Wer wir sind

Im Juni 2008 trafen sich im Garten der Kreuzberger Kinderstiftung in Berlin acht Leute aus dem BDP* – Umfeld und gründeten das interkulturelle Jugendnetzwerk im BDP . Sie nannten es “Wilde Rose „. Die Assoziation zur Widerstandsgruppe“Weiße Rose“ war nicht unbeabsichtigt, sondern richtungsweisend. Jede und jeder sollte mitmachen können, sofern er/sie gute Ideen hatte, Herkunft und weltanschauliche Ausrichtung sollten keine Rolle spielen. Später kamen noch die Akzeptanz von Menschen mit Beeinträchtigungen und selbstgewählter sexueller Orientierung hinzu. Eine rote Linie wurde nur gegenüber Rassisten,Faschisten und religiösen Fundamentalisten gezogen. 

 

Die Gründung eines Netzwerks anstelle der regional strukturierten Landesverbände erwies sich als notwendig und zeitgemäß, weil im Zuge der Globalisierung immer mehr junge Menschen studien- oder arbeitsbedingt mobiler werden mussten und der Kontakt zu den angestammten Gruppen oft verloren ging.

Mittlerweile haben sich 164 Mitglieder sowie zwei Vereine  im Netz der Wilden Rose verfangen. Mehr als 30 Veranstaltungen, Jugendbegegnungen, Workcamps und Seminare pro Jahr zeigen die kreative Lebendigkeit und das aktive Wachstum der Wilden Rose.Hauptaktivitäten sind internationale Jugendbegegnungen zu unterschiedlichen Themen aus Kultur,Ökologie,Zeitgeschichte und Sport.Neuerdings bilden sich aber auch örtliche Gruppierungen,die z.B.mit jungen Geflüchteten arbeiten.Internationale Beziehungen bestehen mit Frankreich,Luxemburg,Polen,Bulgarien,Belarus,Rumänien,Moldavien, der Ukraine, Rußland und zu Marokko,Tunesien und Ägypten. Große Priorität hat der deutsch-griechische Austausch.

Die jährliche Vollversammlung wählt die 3 Bundesdelegierten und den 4- köpfigen Vorstand, der zwischenzeitlich die Arbeit koordiniert und vorantreibt. Das zentrale Büro ist zur Zeit in Schwalbach am Taunus. Bis auf wenige Honorarkräfte und Freelancer erfolgt die Arbeit ehrenamtlich.

Über die Wilde Rose

Verhältnis zum BDP

Die Wilde Rose findet ihren Ursprung im BDP. Sie arbeitet als Verbund mit ihm zusammen.

Was ist die wilde Rose

Ein interkulturelles Jugendnetzwerk, im Registergericht Potsdam als e.V eingetragen

Was sind die Kontaktdaten?

Wilde Rose e.V, Frankenstraße 44, 65824 Schwalbach, Tel: 017684531339, Fax: 06196/533881, Email: RoseWverein@outlook.com

Wer sind wir?

Wir sind ein interkulturelles multinationales Netzwerk. Bei uns machen Menschen jeder Herkunft und jeden Alters mit

Spendenverteilung

Spenden werden zu 100% an die Umsetzung unserer Projekte weitergegeben. Derzeit arbeiten wir ohne finanzierte Vollzeitstelle

Mitgliedschaft

Derzeit zählt die Wilde Rose über 150 Mitglieder. Eine Mitgliedschaft Kostet zwischen 5 und 9 Euro, die Mitgliedschaft ist derzeit begrenzt auf 200.

Was wollen wir erreichen?

Wir treten für ein selbstbestimmtes, gleichberechtigtes, friedliches Zusammenleben, für Toleranz und Gewaltfreiheit und damit gegen jede Art von Ausgrenzung ein. Zudem stehen wir für einen schonenden Umgang mit Umwelt und Natur

Wie kommen Projekte zustande?

Die Wilde Rose entwickelt und unterstützt neue soziale Projektideen und hilft bei der Entwicklung von selbstorganisierten Projekten. Wir vernetzen auch schon bestehende Projekte, die in unserem Sinne arbeiten, sowie langfristige Projekte.

Gästehaus in Geretsried

Etwa 40 Kilometer südlich von München liegt unser 30 Betten Selbstversorgerhaus Geretsried. Dazu gehört ein großes, Wald-umgebenes Gelände, welches kürzlich modernisiert wurde. Eine Freiluftbühne sowie ein Cafe sind zusätzlich vorhanden.

Partner in Griechenland

Die Wilde Rose hat einen verbundenen Partner in Griechenland mit dem Namen “Agrio Rodo” Sie ist unser Austauschpartner in Griechenland und als eigener Verein in Korfu registriert

Wie sind die Verbandsstrukturen?

Der Vorstand: Nina Penkert, Dimitri Amvrossiadis, Yannick Kessler und Henryk Mazur. Geschäftsstelle: Herbert Swoboda. Jahresvollversammlungen sind an Christi Himmelfahrt in Lützensömmern.

Wie entstand die Wilde Rose?

Mit zunehmender Mobilität erweist sich die Regionalstruktur von Vereinen als nicht zeitgemäß. Mitglieder ziehen weg und finden keinen Anschluss mehr. Diese Menschen können sich seit 2008 in der Wilden Rose vernetzen, um gemeinsam an sozialen Zielen zu arbeiten.

Wilderose Austauschzentren

Internationales Austauschzentrum Geretsried

Mit dem Jugendgästehaus „Pfadiheim“ in Geretsried hat die Wilde Rose einen selbstorganisierten Begegnungsort mit großem Zeltgelände im bayerischen Voralpenland.Dort findet auch das jährliche Jugendsommercamp „Der Große Sommer“ mit internationaler Beteiligung statt.

Internationales Austauschzentrum Korfu

Auf Korfu in Griechenland sind wir dabei, ein 90-Betten -Hotel in Dassia zu einem internationalen Zentrum für Inklusion und deutsch-griechischen Jugendaustausch zu entwickeln. Das Projekt besteht seit 3 Jahren und erfreut sich bei den Jugendlichen großer Beliebtheit. Beide Häuser sind teilweise barrierefrei ausgestattet.

Du hast noch Fragen? Schreib uns

Büro Schwalbach

  • Frankenstraße 44 65824 Schwalbach
  • RoseWverein@outlook.com
  • 017684531339
  • Bundesstraße 11 Nr. 3 82538 Geretsried
  • jgh-geretsried@bdp.org
  • + 49 08171 267 623
  • Dassia- Griechenland, Kato Korakiana 490 83
  • info@wilderose.gr
  • +30 2661 093000